Referat über: Währungsreform 1948 und Berliner Blockade

#1 von sunrise , 04.11.2007 18:06

Also hier soll mein Referat über Währungsreform und Berliner Blockade entstehen...



-Einführung der Deutschen Mark in Westdeutschland am 21.Juni.1948.
-Auszahlung von "kopfgeld" in zwei schritten. erst 40DM, ein Monat später 20DM
Wechselkurse:
-Verbindlichkeiten: 10RM (reichsmark) zu 1DM (10:1)
-Löhne, Mieten 1:1
- Bargeld und Sparguthaben 100RM zu 6,50DM
-Geldvolumen: 13Mrd. DM

-fast völlige Aufhebung der Bewirtschaftung (rationierung) der Güter des Alltagsbedarfes.
- Vorbereitet durch Sonderstelle "Geld und Kredit" (Leitung Ludwig Erhard)
-Feinheiten streng geheim
-Währungsneuschaffung war recht plötzlich und nur in den Westzonen
-Bedrohung der sowjetischen Besatzungszone durch Reichsmarks-Bargeld -> Preissteigerung-> weitere Inflation
-23.Juni1948: Währungsreform der sowjetischen Besatzungszone:
- jede Person 70 RM im Verhältnis 1:1
- alte Reichsmark mit Kupons und Wertaufklebern gekennzeichnet ->
Klebemark
Währungsreform verstärkte Konflikt zwischen UdSSR und den Westmächten -> Anlass zur Intensivierung der Berlin Blockade.




-Bezeichnung für die Blockade West-Berlins, das mitten in der sowjetischen Besatzungszone lag
-durch Sowjetunion
-24.Juni 1948 bis 12.Mai 1949
-direkte Reaktion auf Währungsreform
-Erzwingung des Rückzuges der Westalliierten aus Groß-Berlin
Begin:
- Nacht vom 23.Juni auf 24. JUni 1948: Abschaltung des Großkraftwerkes Golpa-Zschornewitz -> kein Strom in West-Berlin. West-Berliner Kraftwerke konnten fehlenden Strom nicht ersetzen.
-früher Morgen 24.Juni: Unterbrechung des gesamten Versorgungsverkehrs auf Straße, Schiene und Binnenschifffahrt -> angeblich technische Schwierigkeiten, aber wirklich: Abschneiden der Stadt von den Westzonen
- Westmächte hatten zwar mit Reaktionen auf Währungsreform als Untermauerung des Machtanspruches auf ganz Berlin gerechnet, aber Berlin Blockade traf sie weitgehend unvorbereitet, außerdem: Spannungen zwischen Westmächten ->keine aufeinander abgestimmte Berlin-Politik
Weiterer Verlauf:
-Störung des Magistrat -> Verlegung nach Westberlin -> später Westmagistrat
-Blockade verhinderte nur Güterverkehr, Personenverkehr und S-bahn normal
-West-Berliner können in sowj. Zone Lebensmittel, etc kaufen.
- sollen sich im Osten registrieren um Lebensmittelkarten einzulösen -> nur wenige gehen auf Angebot ein.
Berliner Luftbrücke:
-Aufgeben der Stadt oder bleiben??
- Zurückweichen würde zu weiterem Vorrücken der
Sowjetunion führen.
- Beibehaltung langfristig zu gefährlich
allerdings: durch Blockade antikommunistische Stimmung in Deutschland
- Befehl zur Errichtung einer Luftbrücke. 1. Maschine am 26.Juni
- 78 Tote, darunter 8 Deutsche bei Abstürzen und Unfällen
Ende & Folgen:
-Luftbrücke garantierte Versorgung West-Berlins dauerhaft -> Aufhebung der Blockade am 12.Mai.1949
- Grundlage: Jessup-Malik-Abkommen
- Bevorratung von Nahrungsmitteln, Rohstoffen, etc für die Bevölkerung (Senatsreserve)
-´1. Höhepunkt des Kalten Krieges
-Verstärkung des Kampfes gegen den Kommunismus
-Dankbarkeit gegenüber den Amerikanern, wurden von Besatzungsmacht zur Schutzmacht
-Verbesserung der deutsch-amerikanischen Beziehungen.
-Wendepunkt der Beziehungen zwischen besiegten Deutschen und Westalliierten.
-1915: Errichtung des Luftbrückendenmals in Berlin
Fertig



sunrise  
sunrise
Beiträge: 1.551
Registriert am: 17.09.2007


   

Referate-Bestellung [23]
Referat über : Erster Punischer Krieg


Statistiken
disconnected Eini-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor