Tai Chi/ Tàijíquán

#1 von caliburn , 05.09.2007 20:33

Hallo!


Für alle, die nicht wissen, was Tai Chi ist:
Tai Chi ist ein altes chinesisch-taoistisches Übungssystem, das eine ganzheitliche Bewegungskunst, Atem- und Entspannungsübung darstellt. Die Tai Chi-"Form" ist ein längerer Bewegungsablauf, der langsam, entspannt und fließend ausgeführt wird.
Wegen seiner engen Verbindung zum philosophischen Daoismus kommt im Taijiquan wie in allen inneren Kampfkünsten dem Konzept des Qi eine wichtige Bedeutung zu. Durch das Üben des Taijiquan soll der Übende in zunehmendem Maße in der Lage sein, das Qi wahrzunehmen und schließlich zu kontrollieren. Das Qi wird von vielen Praktizierenden als eine Art Energiefluss beschrieben, den man im Körper zirkulieren lassen kann.

Das Qi soll einerseits der Gesunderhaltung und Körperkontrolle dienen und andererseits im Kampf anwendbar sein.

Wie steht ihr zum Tai Chi? Hat es jmd. von euch schon einmal gemacht? Würdet ihr es mal ausprobieren?

Gruß
caliburn


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Tai Chi/ Tàijíquán

#2 von EinStein , 06.09.2007 19:13

Hab eben zum ersten Mal genau darüber gelesen was das genau ist. Sonst kannte ich das eigentlich nicht so. Finds aber schon ne interessante Sache, aber in Deutschland is das wohl nicht sehr verbreitet. Bestimmt eher in Asien, wie es sich anhört.

Mir fällt grad ein, der eine Typ aus "American Pie" hat doch auch so was ähnliches gemacht

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Tai Chi/ Tàijíquán

#3 von caliburn , 06.09.2007 20:34

@ EINStein
ne, der aus American Pie hat tantra gemacht, das ist was anderes.

Aber du kannst nicht sagen, das Tai Chi in Dt. nicht sehr verberitet wäre. Gut, es kommt aus Asien (China), aber findet in Dt, zunehmend mehr Anhänger. Und ich finde, es macht wirklich Spaß. Vor allem denkst du an nichts anderes als an dieses Übungen,w enn du dabei bist.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Tai Chi/ Tàijíquán

#4 von EinStein , 08.09.2007 19:41

Hmmm.... Man merkt also schon, dass ich davon keine Ahnung hab, aber du bist ja jetzt da und klärst die User über Tai Chi auf

Ich denke mal ich selber werd davon nicht Gebrauch machen, weil eben auch das Interesse dafür fehlt.

Machst du eigentlich Tai Chi cali ?

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Tai Chi/ Tàijíquán

#5 von caliburn , 08.09.2007 20:40

jupp, habe vor zwei Wochen einen Kurs bei der Volkshochschule angefangen, duert 15 Wochen, einmal in der Woche geht es hin. Und bislang bin ich echt zufrieden. Wenn man die Übungen macht, dann vergesse ich wirklich die Zeit bzw. alles um mich herum, wiel du dich nur auf die Bewegungen konzentrierst, und du auch darauf achtets, dass du zwischendurch mal atmest!
Also, aus meinen bisherigen Erfahrungen heraus kann ich es empfehlen.
Wird übrigens auch von den Krankenkassen gestützt. Meine zahlt fast 80%.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


   

Das AUS für die NFL Europe [8]
Tennis


Statistiken
disconnected Eini-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor