Lieblingsschüler

#1 von NeoKing , 30.10.2011 22:16

Hey

Mir is grad aufgefallen, dass wir das Thema noch garnet haben. Gibt / Gab es bei euch an der Schule (früher) Lehrer, die ihre Lieblingsschüler haben? Wie geht ihr damit um? Wart ihr vielleicht selbst mal ein Lieblingsschüler von einem Lehrer? Wie gehen die anderen benachteiligten Mitschüler damit um?

Schreibt mal was

Alex


Jetzt erst recht


 
NeoKing
Versuchskaninchen
Beiträge: 5.861
Punkte: 93
Registriert am: 09.11.2007


RE: Lieblingsschüler

#2 von Z!ssa , 31.10.2011 18:57

also mein alter klassenlehrer hatte seine lieblingsschüler und die, die er nicht wirklich mochte und das hat er auch gezeigt indem er nur seine lieblingsschüler dran genommen hat und die anderen garnicht ... deswegen hatten ich un meine freundin auch nen paar probleme mit ihm


 
Z!ssa
1x1-Beherrscher
Beiträge: 2.543
Registriert am: 21.06.2009


RE: Lieblingsschüler

#3 von EinStein , 05.11.2011 00:10

Also früher in der 7./8. Klasse war ich wohl mal der Lieblingsschüler von unserem Klassenlehrer, den ich eigentlich garnicht gemocht habe. Der kannte auch meinen Vater ziemlich gut und vielleicht ja auch deshalb ^^ Weiß jetzt von damals nur noch, dass ich als einziger in der Klasse eine zwei in Mathe bekommen hab

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Versuchskaninchen
Beiträge: 25.467
Punkte: 90
Registriert am: 17.09.2002


RE: Lieblingsschüler

#4 von caliburn , 05.10.2012 21:37

Also, wenn ein Lehrer keine Lieblingsschüler hat, dann isser nicht normal! Ehrlich, Lehrer sind auch nur Menschen, und wie jeder Mensch hat auch ein Lehrer seine Vorlieben und Abneigungen, die sich irgendwie auch in seinem Verhalten ggü. den Schülern ausdrücken. Wenn ein Schüler fleißig ist und immer gute Antworten gibt usw, dann wird er sicherlich beim Lehrer gut ankommen und dieser ihm automatisch eine mehr oder weniger bessere Haltung ggü. einnehmen. Natürlich kann es auch sein, dass ein Lehrer gerade dieses strebsame Verhalten eines Schülers nicht mag, und den Betroffenen dann sicherlich auch schlechter behandelt. Es darf eigentlich nicht so sein, aber wenn man solche subjektiven Verhaltensweisen von Lehrern unterbinden will, muss man Roboter nehmen.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


RE: Lieblingsschüler

#5 von NeoKing , 12.04.2013 16:52

Naja so ein Roboter als Lehrer wird es wohl in den nächsten 100 Jahren nicht geben. Deswegen wirds wohl auch echte Lehrer mit ihren Macken und Vorlieben für bestimmte Schüler geben. Es wäre ja auch echt verwunderlich, wenn ein Lehrer keinen Lieblingsschüler hat. Bei ca. 25 Schülern in einer Klasse wird es immer Unterschiede bei den einzelnen Schülern geben. Die einen haben Probleme daheim und kommen deswegen nur übermüdet und/oder unregelmäßig in die Schule und die anderen sind eben fleißig und wollen voran kommen.

Alex


Jetzt erst recht


 
NeoKing
Versuchskaninchen
Beiträge: 5.861
Punkte: 93
Registriert am: 09.11.2007


RE: Lieblingsschüler

#6 von Nadine Keya , 13.04.2013 21:11

also bei mir an der schule haben alle lehrer und bildungsbegleiter en art lieblingsschüler... leider bin ich des bei manchen... ich persöhnlich finde des eigtl gemein den andren gegenüber da ich so viel scheiß macjhen kann wie ich will und andre schon bestraft werden wenn se den mund aufmachen...


Zuckerzombiemausi :)


 
Nadine Keya
Laborratte
Beiträge: 510
Registriert am: 22.01.2013


   

Ausreden, wenn ihr zu spät kommt
Aufgabe für die Schule


Statistiken
disconnected Eini-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz