Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#1 von EinStein , 15.10.2007 19:29

Hi!

Freude am Sport ist international - sie beendet manchmal sogar kulturelle Differenzen. Kann der Sport in Zeiten von Marketing und Sponsoren noch eine Völker verbindende Kraft entwickeln? Wie seht ihr die Möglichkeiten des Sports?

Ich denke mal bei den olympischen Spielen trifft das auf alle Fälle zu, weil da die ganze Welt zusammen feiert

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#2 von Flocke , 15.10.2007 20:11

also sport is ja jetzt nicht so mein thema, aber weil du so schön angefangen hast... hab mal gelesen: "sport: eine völkerverbindende sache. vor allem die ärzte haben viel zu verbinden!"


naja, ich denk mal die sache ist zweigeteilt... einerseits feiern die leute vll zusammen, andererseits wollen manche so stark gewinnen, dass sie sich auch nicht mit andren freuen können und dann eher noch mehr gegen die sind... hmm keine ahnung...



Flocke  
Flocke
Beiträge: 2.784
Registriert am: 20.12.2002


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#3 von sunrise , 15.10.2007 20:25

einerseits denk ich scho mal, dass es verbindet, weil es ja allem in prinzip um die selbe sache geht. nämlich ihr jeweiliges land anzufeuern. so gibt es doch ein "gemeinschaftsgefühl".
dumm wirds nur, weil manche nicht akzeptieren können, dass die andren eben ein andres land anfeuern und diese leute dann dumm anmaulen oder sogar verprügeln.
aber ich find die fußball-wm a besseres bespiel.
is aber ne schwere frage.

sunrise



sunrise  
sunrise
Beiträge: 1.551
Registriert am: 17.09.2007


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#4 von Flocke , 15.10.2007 20:30

hmm würd mal sagen sowas wie fußball wm stärkt eher die verbindung zwischen den menschen innerhalb des landes, zwischen den andren ländern vll weniger... bzw da kanns dann wieder ärger geben...



Flocke  
Flocke
Beiträge: 2.784
Registriert am: 20.12.2002


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#5 von EinStein , 15.10.2007 21:41

Bei Fußball is das schon so ne Sache, da kanns ja schon zwischen einzelnen Vereinen zu Konflikten kommen, aber im großen und ganzen ist Sport schon eine Völkerverbindung. Bei der Fußball-WM in Deutschland war ich ja auch in Frankfurt bei der Großbildleinwand und da war alles total friedlich und haben auch mit denen aus Schweden gefeiert.

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#6 von Flocke , 15.10.2007 21:44

naja, kommt auch immer drauf an was, wo, wie und wer zusammen kommt...



Flocke  
Flocke
Beiträge: 2.784
Registriert am: 20.12.2002


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#7 von Sponky , 16.10.2007 18:17

Ja stimmt, aber ich sag mal zu 98 % sind in Deutschland alle Fußballspiele friedlich und das kann man auch wohl zu anderen Sportereignissen sagen.

Ich gehe bestimmt nicht ins Stadion um mich mit anderen Fans zu prügeln. Möchte nur mit anderen Tausenden Eintracht-Fans die SGE anfeuern

Sport is für mich schon eine völkerverbindende Kraft.


Unsere Avatar-Galerie in deinem Profil :

Aktueller Stand : 54 verschiedene Avatare


 
Sponky
Schüler
Beiträge: 7.446
Punkte: 192
Registriert am: 03.01.2003


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#8 von caliburn , 16.10.2007 20:53

hm, also ob der Sport eine völkerverbindene Kraft hat, wage ich ein wenig zu bezweifeln. Klar, bei sportl. Ereignissen kommen viele Menschen zusammen und freue sich über eine Sache - aber wie hier gesagt wurde, gibts da nicht selten auch Ausschreitungen.
Und seien wir mal ehrlich: ich glaube kaum, dass der Sport derart verbindet, wie es sein sollte. Ich meine, es komme dann versch. Nationen zusammen, spielen gegeneinander, die Fans freuen sich - und dann? Istd as schon die völkerverbindene Kraft?
Die einzigen, die sich über solche Veranstaltungen freuen, sind die Sponsoren bzw. manager - denn die verdienen sich dumm und dusselig (naja, und die Sportler auch, wenn sie gut verdienen). Aber sonst... bleibt doch jeder für sich, zumindest nach dem Spiel.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Sport - Eine völkerverbindende Kraft?

#9 von NeoKing , 04.01.2008 12:45

Für mich is Sport auch ne Völkerverbindende Kraft. Sieht man doch auch nach den Großereignissen wie bei der Fußball-WM vorletztes Jahr in Deutschland. Da haben 100.000 und mehr Leute zusammen gefeiert und da hatten wir ja auch der Welt gezeigt wie gastfreundlich und friedlich Deutschland is. Außerdem denk ich die Besucher und Touristen, die wegen Olympia oder so in ein Land fahren, kommen gerne wieder, wenn es denen da gefallen hat.

Die Sponsoren verdienen natürlich auch daran, aber ohne die Sponsoren wäre Spitzensport und solche Großereignisse wie Olympia gar net mehr zu realisieren.


Jetzt erst recht


 
NeoKing
Schüler
Beiträge: 5.160
Punkte: 168
Registriert am: 09.11.2007


   

Gotcha
Handball


Statistiken
disconnected Eini-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor