Abitur in 12 Jahren

#1 von EinStein , 10.02.2008 13:27

Hey

Im Radio wird gerade diskutiert, ob das Abitur mit 12 oder 13 Jahren sinnvoller ist. Was sagt ihr dazu? Wird es den Schülern dann zuviel? Sind die Lehrer damit überfordert? Oder auch die Schüler? Muß der Schulstoff deswegen geändert werden?

Wieso klappt das in den anderen Bundesländern, wo es schon länger das Abitur in 12 Jahren gibt?

Happy Posting

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#2 von sunrise , 10.02.2008 19:11

du meinst damit G8 oder??
also ich finds ehrlich gesagt ziemlich scheiße, weil ich an unsrer schule in der letzten G9-Klasse bin und deshalb hab ich ein problem, wenn ich durchfall (ich könnt den stoff den die scho ham nie aufholen) und außerdem machen die genau dann abi wenn wirs au machen und dann sin viel mehr leute auf einmal mit der schule fertig. is echt blöd.
außerdem haben die armen G8tler sehr viel nachmittagsunterricht. die hocken scho in der 5 klasse min. einen nachmittag in der schule (wenn nich 2. so genau weiß ichs net). wenn ma da bedenkt: ich hatte in der 5ten sogar noch 2 freistunden die woche. also is scho echt hart für die



sunrise  
sunrise
Beiträge: 1.551
Registriert am: 17.09.2007


Abitur in 12 Jahren

#3 von caliburn , 10.02.2008 20:45

ich kann sunrise nur zustimmen, denn ich kann mich mmit diesem Gedanken auch nicht anfreunden. Ich selbst kam noch in den Genuss von 13 Schuljahren, und es war schon stressig, wegen des ganzen Stoffes, den man lernen muss, aber wir hatten dafür auch mehr Zeit, um noch mal zu wdhl., tiefer zu gehen, mehr Übungen zu machen. gut, es ist ein Jah rlänger, aber lieber so, als wenn vllt. mehr Schüler duchfallen oder nachher nervlich am Ende sind.

Bei 12 Jahren ist alles so kompakt - ich weiß nicht, ob die schüler da nicht wirklich übefordert sind. Ich habe diesbzgl. gelesen, dass endlich einmal der Lehrplan entrümpelt werden sollte, das würde den Schülern auch Erleichterung schaffen,d en vieles braucht man echt nicht mehr nach der Schule.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#4 von EinStein , 14.02.2008 18:03

Ich hatte auch zum Glück das Abitur in 13 statt 12 Jahren machen zu dürfen. Besonders angestrengt hab ich mich nicht so sehr fürs Abi, aber ich denke mal das ganze Schulsystem sollte mal in Deutschland entrümpelt werden.

In einigen Bundesländern gibt es schon IMMER das Abi in 12 Jahren, in anderen Bundesländern erst jetzt oder kommt noch. Außerdem finde ich, dass in Bayern den Schülern mehr beigebracht wird als in Hessen. An der Gesamtschule, wo ich war, hatten wir einmal pro Woche sogar nur 4 Stunden. Das wird dann wohl eindeutig der Vergangenheit angehören.

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#5 von caliburn , 14.02.2008 20:50

@ Einstein
ja, die Uneinheitlichkeit des dt. Schulsystems ist schrecklich. Aber so is das nun einmal,w enn jedes Land selsbt entscheiden darf, wie es das mit den Schulen macht.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#6 von sunrise , 15.02.2008 21:37

jep so is es und in bayern is es natürlich am schwierigsten. war ja klar *g*
am schlimmsten mit dem G8/G9 is ja, dass die alle neue bücher kriegen und für uns nur noch totale fetzen übrig sin (und des is eigentlich noch ein guter fall, weil ma froh sein kann, wenn ma überhaupts a buch kriegt) ich denk man hätt des ganze doch a bissl besser überdenken sollen.



sunrise  
sunrise
Beiträge: 1.551
Registriert am: 17.09.2007


Abitur in 12 Jahren

#7 von EinStein , 18.02.2008 20:05

Man hätte das wirklich besser überdenken sollen und bei der Bildung ist es wirklich nicht sehr vorteilhaft, wenn die Länder über das Abitur und den Lernstoff selbst entscheiden können. Sowas sollte in Deutschland wirklich einheitlich geregelt werden. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern ist einfach viel zu groß. Immerhin wurde das Zentralabi eingeführt, aber das hat eben auch den Nachteil, dass nicht jeder Abiturient in Deutschland die gleiche Vorbildung hat wegen den unterschiedlichen Schulsystemen

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#8 von caliburn , 18.02.2008 20:35

@ Einstein
ja, aber das sage einmal den Ländern, die partout nicht ihre Kompetenz weggeben wollen. da sist wie mit kleinen Kindern, die etwas ganz tolles haben, z.B: ihr Lieblingsspielezug - wilst du es ihnen wegnehmen, schreien sie dir die Ohren zu.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#9 von EinStein , 21.02.2008 19:01

Dann muß man ihnen das eben vernünftig erklären, wenn sich die einzelnen Bundesländer wie kleine Kinder benehmen, aber bei soooo großen Unterschieden is es eben wirklich schwer sich zu einigen - Genau wie bei Geschwistern, die sich ständig zoffen.

Der Vergleich mit den kleinen Kindern passt hier echt wunderbar

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#10 von caliburn , 06.03.2008 21:14

@ Einstein
na, das ist halt Politik - nix von den Ressorts abgeben. Ich hoffe, dass die Politik von bund und LAnd sich irgendwann mal einigt - das wäre zum Vorteil der Schüler. Und dann würden vllt. auch die Menschen wieder mobiler, sprich wiliger, umzuziehen.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#11 von EinStein , 08.03.2008 23:26

Tja immerhin haben die sich ja (leider) auf das Zentralabi in Deutschland geeinigt. Das leider deswegen, weil es werden zwar dann die gleichen Abiaufgaben geschrieben, aber die Vorbildung is eben in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich und das is dann eben nicht mehr gleich und auch ungerecht

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#12 von Flocke , 09.03.2008 12:09

ähm das zentralabi is doch bis jetz nur jeweils in den einzelnen bundesländern... zb hessenweit.. deutschlandweit gibts dóch noch garnicht... *einmisch*



Flocke  
Flocke
Beiträge: 2.784
Registriert am: 20.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#13 von caliburn , 10.03.2008 20:40

da mag ich FLocke zustimmen. Ich wüsste nicht, das MV Abi geschrieben wird wie in Bayern oder so. dEswegen gibt es ja auch zur Vorbereitung zum Abi diese roten Bücher, gestaffelt nach Bundesländern- weil in jedem Land ein anderes geschrieben wird.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#14 von EinStein , 22.05.2008 18:11

Jetzt darf man sich schon bei der 1. Schule in Hessen aussuchen, ob man das Abi nach 12 oder 13 Jahren macht. Das gibt echt noch ein großes Durcheinander, wenn jedes Bundesland eine eigene Regelung hat und selbst in den Bundesländern ist man sich noch nicht einig Wie gut, dass ich das Abi schon lange hinter mir habe

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#15 von caliburn , 22.05.2008 20:21


Zitat:

EinStein schrieb am 22.05.2008 18:11 Uhr:
Jetzt darf man sich schon bei der 1. Schule in Hessen aussuchen, ob man das Abi nach 12 oder 13 Jahren macht.




wie, das gibt es?! Das ist ja echt heftig. In M-V ist es wenigstens einheitlich... Was passiert denn, wenn man von einem Gymmi mit 12 Jahren zu einem mit 13 Jahren kommt bzw. umgekehrt? Da kommt doch mit dem Lehrplan net mehr hin


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#16 von EinStein , 12.07.2008 12:06

Ja das gibt es ab dem nächsten Schuljahr nach den Sommerferien. Das wird wirklich ein großes Durcheinander. Aber so ein Durcheinander müßte es doch eigentlich schon lange zwischen den einzelnen Bundesländern geben, wenn die Eltern z.B. aus beruflichen Gründen umziehen müssen und die Kinder dann ne andere Schule in nem anderen Bundesland besuchen müssen.

Das wird echt noch ein Chaos

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


Abitur in 12 Jahren

#17 von caliburn , 12.07.2008 14:06

nja, aber leider zu Lasten eben jener, die du ansprachst, Einstein - der ELtern, die umziehen und folglich auch deren Kinder. aber ich sag mal: irgendwie wird es sicherlich ghen, und wenn nicht, na, dann wird das Gesetzt der Länder halt wieder geändert oder die Politiker sagen sich: Tja, Pech gehabt.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#18 von NeoKing , 26.07.2008 13:46

Finde es auch irgendwie schon behämmert, dass sich Politiker einfach bei so wichtigen Sachen nicht einigen können. Das müßte man doch einfach in ganz Deutschland einführen und nicht immer und überall Ausnahmen machen


Jetzt erst recht


 
NeoKing
Schüler
Beiträge: 5.160
Punkte: 168
Registriert am: 09.11.2007


Abitur in 12 Jahren

#19 von caliburn , 26.07.2008 20:22


Zitat:

NeoKing schrieb am 26.07.2008 13:46 Uhr:
Das müßte man doch einfach in ganz Deutschland einführen und nicht immer und überall Ausnahmen machen



das wäre begrüßenswert, ja, aber es gibt im Grundgesetzt so ein paar schöne Artikel ( etwas in den 70ern), dass den Ländern u.a. bei der bildunsgpolitik die komplette Kompetenz zugesteht, sprich, jedes Bundesland kann dort machen, was es will.


Ich leide nicht unter Depressionen - sie sind meine besten Freunde.

Liebe ist nur ein schöner Traum.


 
caliburn
EinSteiger
Beiträge: 16.523
Registriert am: 11.12.2002


Abitur in 12 Jahren

#20 von EinStein , 27.07.2008 09:42

Sowas is doch echt bescheuert *schimpf* Ich hab zwar schon lange die Schule und Abi hinter mir, aber ich denk da eben an die Schüler, die noch zur Schule gehen und grade nach den Sommerferien Abi machen wollen.

Kann man den Politikern sowas nicht mal vorschlagen das zu ändern? Die kommen ja im Sommerloch auf so Ideen wie Wahlrecht für Babys. Wahrscheinlich war das auch ne Sommerlochlaune der Politiker und die wurde dann noch umgesetzt.

EinStein




Unser Forum wird weiter umgebaut ...


 
EinStein
Schüler
Beiträge: 24.732
Punkte: 193
Registriert am: 17.09.2002


   

Schülerstreik in Deutschland
Unterricht im Stehen ?!


Statistiken
disconnected Eini-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor